An was denkst Du, wenn Du nach den innovativsten Unternehmen der Welt gefragt wirst? Vermutlich an Apple, Google und andere Firmen aus den USA die schicke Tools und Gadgets entwickeln und verkaufen. Wohl kaum jemand denkt an innovative Organisation und radikale Demokratisierung in Brasilien. Es sei denn, er kennt Ricardo Semler.

Ricardo Semler

Ricardo Semler übernahm 1980 als 21-jähriger nach mehreren Auseinandersetzungen mit seinem Vater dessen Firma Semler & Company. Am ersten Tag als CEO feuerte er die Mehrheit der Topmanager und startete eine Diversifikation der Firma. Brasiliens Wirtschaftskrise Anfang der 90er-Jahre Zwang die Firma (nun Semco) zu sparen und umzuorgansieren. Die Gehälter des Managements wurden radikal gekürzt, die Mitarbeiter durften alle Ausgaben prüfen und wichtige Entscheidungen treffen. Während der Krise hatten Mitarbeiter verschiedene Rollen inne. Dadurch war ein breiteres Verständnis des Geschäfts von Semco entstanden und es gab mehr Verbesserungsvorschläge. Zusammen mit den durchgeführten Reformen war die Effizienz der Firma massgeblich gestiegen. 2003 erzielte Semco einen Umsatz von 212 Mio. U$ und die Belegschaft war auf 3000 Personen gewachsen (gegenüber 4 Mio. U$ und 90 Mitarbeitern im Jahr 1982 bzw. 35 Mio. U$ 1994).

Von Effizienz und Weisheit

In dem TedTalk spricht Ricardo Semler mit Witz und Tiefgang darüber, welche Fragen ihn bewegten und bewegen sowie darüber, wie man sein Leben als Rentner gestalten kann. Wie möchte ich gelebt haben und wie können Unternehmen organisiert werden, damit das möglich ist?

 

 

2016-02-21T22:06:44+00:00